Archive for June, 2008

Das letzte Projekt

Sunday, June 8th, 2008

Dreieinhalb Jahre, seitdem ich im ersten Semester das erste Mal zur Fachschaft kam, war ich Mitglied der studentischen Vertretung. Darüber im Imperfekt zu sprechen, ist zwar keine exakte Abbildung der Realität - ich bin ja noch bis Ende der Legislaturperiode im September Amtsträger - doch dem Gefühl nach, endete meine aktive Zeit am vergangenen Freitagmorgen, nach Abschluss meines letzten Projekts, der Langen Nacht der Uni 2008.

Nach dem letztjährigen Premierenerfolg der Veranstaltung wollten Christian, Katha und ich es dieses Jahr nochmal wissen. Kriegen wir dieses Jahr noch mehr Besucher in den Hörsaal? Und können wir den Grundstein für eine Institutionalisierung der Langen Nacht der Uni legen?

Die zweite Frage kann wohl nur die Generation nach uns beantworten, aber was die erste Frage betrifft, können wir guten Gewissens sagen, dass uns das geglückt ist. War schon letztes Jahr der Besucherandrang viel größer als vorhergesagt, wurden auch dieses Jahr unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Zwischenzeitlich war bereits der Versuch, in den Hörsaal zu gelangen, ein kleines Abenteuer, und wer auf einen freien Sitzplatz am Boden spekulierte, musste sich eines besseren belehren lassen. Sogar morgens um 6 übertrafen noch 71 mehr oder wenig wache Hörer unsere letztjährige Zählung um das Doppelte.

Aber nicht nur wir haben ganze Arbeit geleistet, auch die Dozenten trugen mit ihren kurzweiligen Programmen viel zum gelungenen Abend bei. Man erklärte uns, wie eine Weltalltoilette funktioniert, und auch warum unser Garten dreiviertel unseres Brotbedarfs decken würde, aber wohl nicht genug Sprit produzieren kann, dass man mit dem Auto zum Bäcker fahren könnte. Bilder wurden gezeigt, dass der Mensch der einzige Primat ohne Penisknochen ist, aber auch, dass er sich sein Geschlechtsorgan trotzdem brechen kann. Und wer auf der nächsten Party mit seinen mathematischen Kenntnissen beeindrucken will, weißt jetzt zu beweisen, dass die Anzahl der Primzahlen unendlich ist.

Lange Nacht der Uni 2008